LOADING...
/ zurück

Sträucher aus regionaler Herkunft gesetzt

Bei frühwinterlichen Wetterverhältnissen wurden von unserem Arbeiter Markus Barth und der Biologin Claudia Leitner auf Stiftungsflächen am Rand von Linz Sträucher gesetzt. Vom Einkern-Weißdorn (Crataegus monogyna) bis zum Dirndl-Strauch (Cornus mas) wurden Pflanzen aus regionaler Herkunft verwendet. Auch seltene Wild-Rosen, wie die vom Aussterben bedrohte Essig-Rose (Rosa gallica) und die gefährdete Wein-Rose (Rosa rubiginosa), fanden Ihren Platz in einer vielfältigen Hecke.

So finden vielerlei Insekten-Arten und die Vogelwelt einen reich gedeckten Tisch in den kommenden Jahren.